Bookware  
 
Halo -
Die Geister von Onyx
Preis: EUR 9,95

Autor:
Erich Nylund

Erschienen bei:

Panini Verlag

Band vier der der Action-Saga lässt den bisherigen Held der Halo-Reihe, also den Master Chief, außen vor und widmet sich den anderen Charakteren. Als quasi roter Faden, der mitunter zeitlich verschiedenen Handlungsstränge verbindet, dient hierbei die Ausbildung von neuen Spartanern auf dem Planeten Onyx.

Der Krieg läuft nicht gut, es brennt an allen Ecken und Enden. Deshalb werden die Bestimmungen gelockert und eine „Light-Version“ der ursprünglichen Spartanereinheiten, mit Abstrichen in puncto Rüstung und Anforderungen gemacht. Der verlassene Planet Qnyx scheint der perfekte Ort für das geheime Trainingslager der zukünftigen Rekruten zu sein. Doch der Planet ist eines Tages plötzlich alles andere als geheim. Denn als der Halo-Ring zerstört wird regt sich etwas im Inneren des Planeten. Die uralte und mächtige Technologie der Schöpfer ist erwacht. Sowohl Allianz als auch das UNSC setzen sofort alles daran, sich des mystischen Wissens zu bemächtigen um sich einen Vorteil zu verschaffen. Inmitten dieses ganzen Schlamassel müssen nun neue und alte Spartaner ihren Mann bzw. ihre Frau stehen.

Fazit: Ich fand es Anfangs Schade, dass der Master-Chief nicht Thema dieses Romans war. Schließlich war ich doch schon sehr auf seinen weiteren Werdegang gespannt. Immerhin könnt Ihr hier erfahren, wie es mit Dr. Halsey und Kelly weiter geht. Mit Geister von Onyx ist dem Autor Eric Nylund auf jeden Fall ein unterhaltsamer Band der Halo-Serie gelungen. Durch die teilweise heftigen Zeitsprünge in der Geschichte kommt man allerdings des Öfteren zunächst ins Grübeln. Am Ende fügt sich jedoch alles zu einem Bild zusammen, bzw. münden alle Geschichten in eine.

Sven Eggen