Bookware  
 
Resident Evil:
Stunde Null
Preis: EUR 9,95

Autor:
S.D. Perry

Erschienen bei:

Panini Verlag



Der brandneue Resident Evil Roman basiert auf der Geschichte des gleichnamigen und packenden Videos Spiels. Ähnlich wie Georg Lukas mit Star Wars bedienten sich die Entwickler von Capcom des momentan immer noch sehr beliebten „gehen wir doch ganz an den Anfang zurück Tricks“ und siedelten die Story vor dem ersten erschienen Resi-Spiel an. Quasi also ein „Wie alles begann“.

Seit geraumer Zeit werden grausame Morde in Raccoon City und Umgebung vermeldet. Die Opfer sind stark zerstückelt und alles andere als ein schöner Anblick. Das Bravo-Team der S.T.A.R.S. Eliteeinheit bekommt den Auftrag, die Mordserie zu untersuchen und macht sich auch prompt an die Arbeit. Doch auf dem Weg zu einer Einsatzstelle stürzt der Helikopter der Bravos im Wald von Raccoon ab. Glücklich nur mit ein paar Schrammen und blauen Flecken davon gekommen macht das Team einen grausigen Fund: Ein verunglückter Militärjeep mit zwei zerfetzten Leichen. Die junge Rebecca Chambers ist erst kurz bei den Bravos und weiß noch nicht, auf welches Abenteuer sie sich hier gerade eingelassen hat. Doch spätestens als sie auf den ersten mit dem T-Virus Infizierten Zombie trifft ahnt sie, dass sie sich in ernsten Schwierigkeiten befindet.

Fazit: Wie auch schon in den vorangegangenen Romanen der Resident Evil Reihe bleibt die Autorin ihrem Schreibstil treu und erzählt die Abläufe der Story Punkt für Punkt, wie sie der Spieler auch im Spiel erlebt hat. Der große Unterschied besteht darin, dass der Leser einen Einblick in die Gedankenwelt der Hauptfiguren bekommt. Für Fans der Grusel-Serie schier ein „Must have“, ist das Buch für alle anderen eine actionbetonte Grusellektüre ohne großen Tiefgang, aber durchaus für kurzweilige Unterhaltung gut.

Sven Eggen