PC  
 
Handball Manager 2008

Preis: ca. EUR 30,-

Entwickler:

netmin games

Erschienen bei:
edel interactive

Als Krönung für den Erfolg der Deutschen Nationalmannschaft bei der letzten Weltmeisterschaft im Handball kommt nun das passende Spiel für den PC auf den Markt: Der Handball Manager 2008.

Zu aller Freude enthält das Spiel alle Original-Lizenzen der 1. und 2. Toyota-Bundesliga, zudem kann auch in der Frauen-Bundesliga gespielt werden. Darüber hinaus verfügt der Manager über Original Spielernamen einiger Nationalmannschaften wie z.B. Polen, Island, Russland, England, Tschechien usw. Die Datenbank des Spiels umfasst auch fünf Regionalligen und fünf Oberligen. Zu Beginn des Spiels stehen 3 verschiedene Spielmodi zur Verfügung, bei denen man den Verein selbst auswählen, einen eigenen Verein gründen oder eine reale Managerkarriere beginnen kann, bei der man sich von ganz unten nach oben arbeiten muss. Wie bei einem Manager üblich können alle Vereinstätigkeiten gelenkt und beeinflusst werden. So kann die Aufstellung sowie die Taktik beliebig verändert werden, die Trainingsgestaltung hat direkten Einfluss auf Frische, Kondition sowie Teamgeist und Zusammenspiel der Mannschaft. Natürlich müssen auch die Finanzen des Vereins immer berücksichtigt und geleitet werden.

Kurz gesagt bietet Handball Manager 2008 alle Optionen, die ein Manager benötigt, um Umfangreich zu sein und Abwechslung zu bieten. Die Menügestaltung ist übersichtlich gestaltet, so dass ohne größere Umwege zwischen den einzelnen Optionen hin- und hergeschaltet werden kann. Auch die Grafik der einzelnen Menüs materialisiert sich gut auf dem Bildschirm, ist farbenfroh und mit Hintergrundbildern aus dem Handballalltag geschmückt. Der Sound im Menu ist hervorragend und wird von der UK-Pop-Band „Sand Dollars“ gespielt. Im Wochenablauf geben Zeitungsberichte in der „Handballwoche“ regelmäßig Informationen über die aktuellen Ereignisse in den Ligen. Bei einem Spiel können verschiedene Modi gewählt werden. Die Darstellung kann entweder im Text-, Ticker- oder Telegrammmodus abgespielt werden, auch ein Echtzeit 3D-Modus steht zur Verfügung. Dafür kann eingestellt werden, wie oft die Szenen im 3D-Modus gezeigt werden. Die Szenen werden abwechselnd aus verschiedenen Kameraperspektiven gezeigt, wobei der ballführende Spieler mit einem Pfeil gekennzeichnet ist. Gewisse Aktionen wie z.B. ein Block werden mit verschiedenen Symbolen dargestellt. Vor jedem Match gibt es eine Traineransprache, die das Team entscheidend beeinflussen kann. Auch in der Halbzeitpause ist diese Option wählbar. Jederzeit im Spiel kann ausgewechselt oder ein Time-Out einberufen werden, wo die Mannschaft nochmals mit einer Traineransprache beeinflusst werden kann.

Die Grafik im Echtzeit 3D-Modus ist zwar nicht die schlechteste, lässt jedoch für PC Verhältnisse etwas zu Wünschen übrig. Wenn einem das Managerleben einmal etwas überdrüssig wird, hat Handball Manager 2008 noch ein kleines Nebenspiel parat: das 7m Action Spiel. Hier kann man sich im 7m Freiwurf üben. Dafür klickt man mittels Maus die Stelle an, wo der Ball im Tor landen soll. Dann werden hintereinander zwei Leisten für Wurfstärke und Wurfgenauigkeit eingeblendet, in denen sich ein Balken hin und her bewegt. Mittels Mausklick muss der Balken im grünen Bereich gestoppt werden um den Schuss genau zu platzieren. Je weiter man sich in den Levels hoch arbeitet, um so schwieriger wird der Wurf. Für jeden Treffer gibt es Punkte, die am Schluss in der Highscore Tabelle festgehalten werden. Die Mindestanforderungen für Handball Manager 2008 sind relativ gering. Mit einem 700 MHz Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher und einer 64 MB Grafikkarte bekommt man das Spiel schon zum laufen. Jedoch läuft das Spiel vor allem während einem Match mit aktivem Echtzeit 3D-Modus bei einer solchen Prozessorleistung nicht sehr flüssig. Bei jeder Szene dauert es einige Sekunden, bis der Bildschirm in den 3D-Modus umschaltet und verzögert das ganze Spielgeschehen um etliche Sekunden. Deswegen ist da eher eine Prozessorleistung von mindestens 2 GHz zu empfehlen.

Im Großen und Ganzen ist Handball Manager 2008 ein hervorragend gelungener Manager. Alle Managerfans werden mit diesem Spiel ihre Freude haben, vor allem auch die, die seit der letzten Weltmeisterschaft erst richtig ins Handballfieber hineingerutscht sind. Viel Spaß…..

Daniel Ultze

Systemvoraussetzungen:
Windows 2000 / XP
CPU 700 MHz
256 MB RAM
64 MB Grafikkarte