PC  
 
Pac-Man World 3

Preis: ca. EUR 30,-

Entwickler:
Namco

Erschienen bei:
Electronic Arts

 

Happy Birthday Pac-Man! Der sympathische gelbe Punkte-Vertilger wird 25 Jahre alt. Doch bevor er sich von seiner wohl verdienten Geburtstagtorte ein Stück abschneiden kann, muss der Held erst noch seine Heimat vor einem wahnsinnigen Welteneroberer retten.

Bösewicht Erwin hat das Tor zu einer anderen Welt geöffnet und nun strömen zahlreiche Monsterhorden, Geister und wild gewordene Roboter in das friedliche Pac-Land. Zusammen mit seinen Freunden Orson, Clyde und Pinky, drei Geister die zur guten Seite übergelaufen sind, hüpft, rennt und kämpft sich Pac-Man stilecht wie es sich für ein Jump and Run gehört durch die kunterbunte 3D-Comic Welt. Genretypisch lässt sich Pac-Man World 3 am besten mittels Gamepad steuern. Das Leveldesign ist recht abwechslungsreich und reicht von düsteren Katakomben bis hin zu märchenhaften Wäldern. In den Leveln selbst sind die berühmten gelben Pillen sowie Obststücke und weitere Power Ups verteilt, welche Pac-Man für kurze Zeit besondere Kräfte verleihen.

Für die meisten einfachen Gegner reichen dem Held aber schon ein paar gezielte Faustschläge. In sich ist die Grafik sehr stimmungsvoll, allerdings sollte man keinen Meilenstein der Optik erwarten. Der Schwierigkeitsgrad steigt mit zunehmendem Spielverlauf stark an und fordert auch erfahrene Spieler. Hierzu tragen die Speicherkontrollpunkte ihr Schäflein dazu bei. Ein freies Speichern ist nicht möglich.

Fazit: Pac-Man World 3 ist ein waschechtes 3D-Jump and Run der alten Schule. Wer sich nicht an der etwas „kindlichen“ Optik stört und auf Jump and Run Spiele steht sollte sich das Game auf jeden Fall mal anschauen. Als Bonus gibt es auf der DVD übrigens das Ur-Pac-Man Spiel.

Sven Eggen

Systemvoraussetzungen:
Windows 98/2000/ME/XP
CPU mit 1,0 GHz
256 MB RAM
64 MB Grafikkarte
3,0 GB Festplattenspeicher