PSP  
 
PSP Powered Case
Preis: ca. EUR 10,-

Erschienen bei:
Trust

Die PSP mit ihrem ebenso schmucken wie staub- und kratzanfälligen Design hat schon einige Hersteller von Zubehör auf den Plan gerufen. So gibt es neben der hübschen Transporttasche von Sony selbst auch einige andere Lösungen, analog zu simplen Behältnissen auch Gehäuse, die den Handheld nahezu komplett umgeben und trotzdem den Spielbetrieb ermöglichen. Verschiedene Materialen kommen hier zum Einsatz; Hüllen aus Aluminium, Polyethylen oder auch Silikon hat man gesehen.

Der Hersteller Trust bietet nun ein solches Case aus Polyethylen – sprich: Hartplastik – an und versorgt dieses auch gleich noch mit 4 NiMH Akkus, des den Spielbetrieb um eine zusätzliche Stunde verlängert. Kurios ist hierbei, dass die Anleitung von Ladegeräten, die nicht zum PSP Original gehören, abrät und gleichzeitig ein USB-Ladekabel mitgeliefert wird. Nichtsdestotrotz sind die Vorteile dieser zusätzlichen Verpackung nicht von der Hand zu weisen. Das Case beeinträchtigt die Handhabung der Konsole nicht übermäßig. Lediglich zur Entnahme der UMDs muss die Hartplastikhülle geöffnet werden. Alle Buchsen, Pads und Schalter sind sonst erreichbar. Die verlängerte Spielzeit wird durch die Tiefe des Akku-Aufsatzes und mehr Gewicht erkauft. Allerdings ist der Einsatz von den leicht austauschbaren Standard-Akkus löblich! Natürlich ist das Trust Powered Cased etwas teurer als Schutzhüllen ohne Akkus, doch ist die Option auf mehr Power mit Sicherheit eine wertige Ergänzung.

Christian Dännart

Lieferumfang:
Case
4 NiMH Akkus mit 2000mAh
USB-Ladekabel