Xbox  
 
funky Controller
Preis: ca. EUR 60,-

Hersteller:
Bigben-Interactive

Selbstverständlich hat Bigben Interactive auch ein Einsehen mit Eurem heimischen Wohnzimmer, denn sie schicken den XS Pad mit Funk-Variante an den Start. Also Schluss mit dem Kabelsalat!

Von den Abmessungen und den Anordnungen der Buttons, sowie den Analog-Sticks her ist er völlig identisch mit seinem Kabelfreund, dem XS Pad. Einziger Unterschied ist der Knopf unter dem Start-Button, mit welchem Ihr den Controller aus- und einschalten könnt. Den Knopf für die Vibrationen findet Ihr auf der Rückseite unterhalb des Batterieschachtes. Ohne Rumble-Funktion verlängert sich natürlich die Lebezeit der Batterien. Im Übrigen sind diese im Lieferumfang enthalten. Natürlich arbeitet der funky Controller mit der Funktechnologie und braucht von daher kein Ausrichten wie bei Infrarot-Produkten auf den Empfänger. Dieser wird an der Xbox eingesteckt, und hat außerdem noch zwei Slots, in welche Memory Cards eingesteckt werden können. Aufgrund der 2.44 GHz Frequenz kommt es zu keinerlei Verzögerungen. Doch Vorsicht, denn am Empfänger befinden sich zwei Dipschalter, welche immer in der richtigen Stellung stehen müssen. Wie das sein muss, ist in der Beschreibung genau erläutert. Es kommt nämlich sonst zu nervigen Aussetzern. Zum Abschluss sei gesagt, das der funky Controller schon eine gute Sache ist, allerdings sind satte 60 € auch kein Pappenstiel. Tja, das kabellose Wohnzimmer ist eben nicht ganz billig…..

Michael Birkle