Archiv>> PC  
 

Battlefield Vietnam

Preis: ca. EUR 45,-

Entwickler:
Digital Illusions CE

Erschienen bei:
Electronic Arts

Multiplayer-Battle im Stiele von Battlefield 1942 sind gerade stark in kommen. Das Original war bisher aber unübertroffen. Mit der Fortsetzung Battelfield Vietnam verlegen die Entwickler Digital Illusions das zweite Weltkriegszenario jetzt in den Dschungel. Dank Helikoptern und neuen Klassen ist das Spiel jetzt noch abwechslungsreicher und rasanter als sein ohnehin schon genialer Vorgänger.

Die Hatz um Fahnen und Kontrollpunkte geht in die nächste runde. Entweder auf Seiten der US-Armee oder Vietcong zieht ihr mit neuen Waffen, Fahrzeugen und Klassen in den Kampf. Jede Seite verfügt über vier gleiche Basistypen als da währen Angreifer, Ingenieur, Aufklärer/Scharf-schütze und Raketen oder Granatwerfer. Bei jeder Klasse habt ihr die Auswahl zwischen zwei Waffenkits. Darüber hinaus gibt es für jede Seite noch eine Spezialeinheit. Während der Vietnamesische Fallen-steller allerlei böse Überraschungen bastelt, kann der kampfstarke Green Barret Kameraden in der Schlacht heilen und ersetzt, zumindest teilweise, den nicht mehr vorhandenen Sanitäter aus dem Vorgänger. Die Fahrzeugauswahl ist in Battlefield Vietnam nicht ganz so groß wie in 1942, reicht aber noch immer völlig aus. Neben diversen Panzern, Flugzeugen, Booten und Jeeps (die Insassen können nun auch während der Fahrt ihre Waffen gebrauchen) sorgen vor allem die neuen Hubschrauber für jede Menge Spaß und Freude. Als Waffenstrotzende Truppentransporter können Kontrollpunkte in Windeseile eingenommen und mit Infanterie gesichert werden. Die Steuerung will aber erstmal gelernt sein. Mit der Vorwärtstaste alleine steigt der Heli nur senkrecht nach oben. Um voranzukommen muss man gleichzeitig mit der Maus die Nase nach vorne kippen. Auch als Abschleppfahrzeug macht der Heli eine gute Figur. So könnt ihr damit Panzer per Trägerkette direkt zum Krisenherd transportieren. Allerdings sind die Helis dabei um einiges schwerer zu steuern und verhalten sich sehr träge was sie wiederum zu einer ausgezeichneten Zielscheibe für Luftabwehrgeschütze und Infanteristen mit SA-7 Raketenwerfern macht. Dank zielsuchender Raketen ist schon ein einzelner Heli eine große Gefahr für eine Panzerkolonne. Optisch macht das Spiel einen sehr guten Eindruck. Zwar sind die verschiednen Karten nicht wirklich ganz so dicht mit Dschungel überwuchert wie am Original-Schauplatz, vermitteln aber trotzdem ein gelungenes Dschungelfeeling. Es bleibt aber immer noch genug Grün für hinterhältige Guerilla-Taktiken. Die verschiednen Maps wurden sehr abwechslungsreich gestaltet und als passende Musikalische Untermahlung rocken stielgerecht 60er- und 70er Stücke aus den Lautsprecherboxen. Fazit wer mit 1942 schon seinen Spaß hatte wird mit Battlefield Vietnam seine wahre Freude haben. Also heizt den Server und viel Spaß bei den packenden Multiplayer-Schlachten.

Sven Eggen

Systemvoraussetzungen:
Windows 98/2000/ME/XP
CPU mit 933 MHz
256 MB RAM
64 MB Grafikkarte
1,5 GB Festplatte