Archiv>> PC  
 

FIFA 07

Preis: ca. EUR 40,-

Entwickler:
EA Sports

Erschienen bei:
Electronic Arts

Fussball ist nicht nur der Deutschen liebstes Kind sondern wohl auch eine der Sportarten, die am meisten in Computerspielen gefeatured wird. Kein Wunder, bieten doch Millionen von Fussballfans weltweit einen breiten Absatzmarkt für Spiele, die sich um das runde Leder drehen.

Die FIFA-Serie ist schon so etwas wie eine Tradition und wird in Puncto Qualität und Spielspaß wohl nur vom Konkurrenzprodukt Sensible Soccer ernsthaft bedroht. Doch FIFA 07 hat etwas, was die meisten anderen Fussballspiele nicht haben, nämlich die offizielle FIFA Lizenz, die garantiert, daß im Spiel Originallogos und Spielernamen vertreten sind – wie in allen FIFA-Teilen zuvor auch. In Zahlen ausgedrückt sind da 27 Ligen aus 20 Ländern, über 510 Teams sind original lizenziert und mit korrekten Trikots und Wappen im Spiel vertreten. Dieser große Pluspunkt macht das Spiel realistischer und kreiert eine authentische Atmosphäre – nicht zuletzt auch wegen des neuen Features Fussballemotionen.

Dabei reagieren die Spieler auf Torerfolge und eigener Ballbesitz lässt das Momentum für dein Team wachsen und bringt die Fans zum Singen und Jubeln. Allerdings wird es auch schnell wieder mucksmäuschenstill im Stadion, wenn man das Heft aus der Hand gibt. Auch graphisch hat FIFA 07 wieder zugelegt und glänzt durch neue Spieleranimationen und ist in hohen Auflösungen ein echter Augenschmaus. Speziell in den Kamaraeinstellung „Dynamisch“ und „Übertragung“ kommt die tolle Grafik besonders zur Geltung – worunter aber die Spielbarkeit leidet, ähnlich wie im „Action“ Modus bei Electronic Arts NHL Serie. Am Besten spielt sich FIFA 07 meiner Meinung nach in „Seitenlinie“ Ansicht – weil dort einfach die beste Übersicht gegeben ist. Die Spielmodi sind im Vergleich zu FIFA 06 gleich geblieben, es kann in verschiedenen Ligen gestartet werden und an Pokalen teilgenommen werden. Natürlich darf auch der Trainingsmodus nicht fehlen.

Der ist anfangs auch nötig, denn FIFA 07 wartet dieses Jahr mit verbessertem Gameplay auf. Für den Spieler bedeutet das, daß das Pass- und Stellungsspiel weiter verbessert wurden. Im Wettbewerb rempeln sich die Spieler und prallen im Zweikampf um den Ball realistisch aufeinander und auch voneinander ab. Die neue Ballphysik stellt das Abprallen, Wegrutschen und Anschneiden des Balls wirklichkeitsgetreu dar. Individuelle Tricks und Spielstile der Topstars wurden exakt umgesetzt. Ein paar Protagonisten wie der Mexikaner Blanco haben sogar ihre eigenen individuellen Tricks... Am meisten Eingewöhnung erforden die neuen Standardsituationen: Mit dem linken analogen Stick kann dem Ball Topspin oder Backspin gegeben werden und so bei Freistößen und angeschnittenen Schüssen noch kreativer geschossen werden. Dazu trägt auch die neue Schusstechnik bei – aber Vorsicht auch die Torwart-KI wurde verbessert. Alles in allem mehr als ein Update der 2006er Version, das einen Kauf nicht nur rechtfertigt sondern förmlich aufdrängt. Mein Freund ist aus Leder!

Patrik Hodapp

Systemvorraussetzungen:
Windows XP/2000
Pentium III 1.3 GHz (oder gleichwertig)
256MB RAM (512 MB empfohlen)
DVD-Laufwerk
64 MB Grafikkarte
Soundkarte
DirectX 9.0c kompatibel