Archiv>> PC  
 
Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Preis: ca. EUR 40,-

Entwickler:
EA Games

Erschienen bei:
Electronic Arts

Ich habe es noch in Erinnerung, als ob es gestern gewesen wäre. Die schizophrene Stimme von Gollum liegt mir noch in den Ohren, die Nasgul fliegen noch vor meinen Augen herum und Kankra, die Riesenspinne, krabbelt durch meine Träume während Sam nach dem letzten Elbenbrotkrümmel in meiner Küche sucht.

Die Welt des J.R.R. Tolkien hat mich schon immer fasziniert und als passionierter Rollenspieler sind mir Elfen, Zwerge, Hobbits und sogar Trolle und die hässlichen Orks ans Herz gewachsen. So ähnlich muss es auch Mr. Jackson gegangen sein, als er beschlossen hat, den legendären Satz: „Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden …“ in einer Filmtrilogie umzusetzen. Wem es nun so geht wie mir und wer nicht genug von Mittelerde bekommen kann, der kann das Schicksal von Mittelerde in die eigene Hand nehmen. Wie im Film von New Line Cinema muss der Spieler den einen Ring zerstören, indem er ihn in die Schicksalsklüfte wirft und somit Mittelerde vom dunklen Herrscher Sauron befreit. Electronic Arts hat das Ganze als so genanntes Action Adventure umgesetzt. Den Spieler erwartet eine virtuelle Reise durch zahlreiche Handlungsorte, die im Film zu sehen und im Buch zu lesen sind. In den Rollen verschiedener Hauptcharaktere aus dem Film gilt es, verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Dazu zählen z.B. Minas Tirith als Gandalf verteidigen, die Armee der Toten als Aragorn, Legolas oder Gimli anzuführen oder als Frodo und Sam den Ring in die Tiefen des Schicksalsberges schleudern. Insgesamt verfügt das Spiel über neun spielbare und freischaltbare Charaktere, einschließlich Gandalf, Aragorn, Legolas, Gimli, Sam und Frodo, die von den Original-Synchronsprechern aus dem Film gesprochen werden – was für zusätzliche Atmosphäre sorgt und dem Spiel Leben verleiht. Dazu die Musik von Oscar-Gewinner Howard Shore. Diesmal hat man sogar an alle Gefährten gedacht und man darf im so genannten neuen Multiplayer-Coop-Modus seine eigene Gemeinschaft gründen, bevor man sich auf die Reise durch Mittelerde begibt. Besonders atemberaubend dabei ist, wie gut die Kulissen aus dem Film im Spiel umgesetzt wurden, sehr authentisch, sehr atmosphärisch. Es stehen Alles in Allem über zwölf interaktive Umgebungen zur Verfügung. Der Spieler muss die Pfade der Toten erkunden, Minas Tirith verteidigen und gegen Saurons Armee in den Feldern von Pellenor kämpfen, bevor er sich schließlich der ultimativen Schlacht am Schwarzen Tor und der Schicksalsklüfte stellen muss. Das ganze Spiel ist als Action-Adventure aus der Perspektive der 3. Person aufgemacht. Es bietet zahlreiche Möglichkeiten für die einzelnen Gefährten, so kann man z.B. sowohl beim Nahkampf als auch aus weiterer Entfernung Einfluss nehmen. Die Charaktere können springen, sich an Seilen entlang schwingen, Gegenstände in Richtung des Gegners schleudern oder Geröll mit dem Fuß zur Seite bewegen. Kampf gegen gefährliche Gegner wie den Herrn der Ringgeister bis hin zum finalen Kampf gegen den Dunklen Herrscher Sauron – anders als im Film, wo es genügte, den Ring im Schicksalsberg zu versenken. Überhaupt ist für reichlich Action gesorgt und das Spiel ist eine Art typisches Kampfspiel. Es gibt reichlich Schläge und Schlagkombinationen und Langeweile kommt bestimmt nicht auf. Mit nie zuvor veröffentlichtem Material aus dem bald erscheinenden Film Die Rückkehr des Königs.

Patrik Dominik Hodapp

Systemvoraussetzungen:
Windows ME/00/XP
Pentium III 700Mhz
128 MB RAM
1 GB Festplattenspeicher
32 MB Grafikkart
e