Archiv>> PC  
 

NHL 08

Preis: ca. EUR 40,-

Entwickler:
EA Sports

Erschienen bei:
Electronic Arts

PC or not PC, that is the question – so könnte die Fragestellung dieses Jahr für die Releases der EA Sports Reihe heißen. Denn nur die Besitzer von PS3 und Xbox 360 bekommen Spiele mit neuen Engines spendiert und dürfen sich auf umfangreiche Überarbeitungen freuen, während PC Spieler in die Röhre, äh das TFT blicken müssen und dabei nicht so sehr viel Neues erspähen können.

Bei NHL 08 hat sich nämlich zu 07 überhaupt nicht viel geändert. Zwar bieten fünf internationalen Ligen mit NHL und DEL mitsamt Dynasty-Modus für jede Liga ein gesundes Gerüst. Neu ist die AHL; die auf dem PC aber nur als Saison und nicht als Dynasty gespielt werden kann. Übrigens fehlt die DEL auf den NexGen Konsolen. Doch ansonsten? Klar, die üblichen Spielmodi wie schnelles Spiel, Saison oder Rink-Matches sind wieder dabei, ein Online-Modus ist ebenfalls vorhanden und selbstverständlich darf im Kampf um die Playoffs an Reihen geschraubt und neue Spieler verpflichtet werden.

Doch das alles hatten wir mehr oder weniger schon bei NHL 07. Es muss doch aber etwas geben, was den Kauf der 08er Version berichtigt? OK, lasst uns mal sehen, das Menü ist neu, wenn es auch nicht besonders toll aussieht und was ist im Spiel anders geworden? Auch die Grafik hat nicht zugelegt, noch immer sieht NHL 08 ganz akzeptabel aus, doch wenn man weiß zu was ein moderner PC heute fähig ist – Stichwort Crysis – dann ist es doch sehr dreist, dem User die Grafik vom letzten Jahr vorzusetzen. Die KI ist ein bisschen besser, so dass die CPU Stürmer nicht wieder andauernd ins Abseits skaten, dafür scheinen die Torhüter in diesem Jahr alle im Fliegenfängermodus zu spielen, vielleicht war das ja auch Absicht, denn die gegnerischen Verteidiger scheinen sich verbessert zu haben.

Die Skillstick-Steuerung ist jedoch nahezu unverändert – was für mich persönlich leider unverändert schlecht bedeutet. Leider kann man bei den Spieleinstellungen auch die Puckphysik nicht mehr verändern – und muss so mit der von EA Vorlieb nehmen, die meiner Meinung nach immer noch etwas zu arcadelasting ist. Ich muss leider sagen, dass ich persönlich mir NHL 08 nach dem, was ich in unseren Tests erlebt und gesehen habe, nicht kaufen würde. Denn unter dem Strich handelt es sich mehr um ein NHL 07 Reloaded, denn um ein neues Spiel. Einzig die aktuellen NHL und DEL Aufstellungen mögen hier zu einem Kauf verleiten – aber diese kann man auch bei diversen Fansites für NHL 07 bekommen. Ansonsten mag die verbesserte KI noch ein Kaufanreiz sein, aber ob das reicht? Als Trost bleibt zu erwähnen, dass für Neulinge NHL 08 trotzdem lohnenswert ist, denn sie besitzen NHL 07 nicht und NHL 08 ist keineswegs schlechter als sein Vorgänger.

Patrik „Schlappschuss“ Hodapp

Systemvoraussetzungen:
Windows 2000 / XP / Vista
CPU 1,3 GHz
256 MB RAM
4 GB Festplattenspeicher
3D-Grafikkarte
DVD-Laufwerk