Archiv>> PC  
 

Die Siedler IV

Preis: ca. EUR 20,-

Entwickler:
Blue Byte

Erschienen bei:
Ubi Soft

Die Siedler Reihe von Blue Byte verdient sicherlich den Spitznamen „Everybody´s Darling“. Die Story ist folgende: Der boshafte Morbus wird zur Strafe dafür, dass er eine Revolte gegen IHN, den oberersten aller Götter, anzettelte auf den fruchtbarsten Platz des Universums verband, den er sich nur vorstellen kann... auf die Erde. Morbus hasst alles, was grün ist. So gründet er umgehend sein „Dunkles Volk“ und beginnt seinen Kampf gegen die irdischen Pflanzen- und vor allem die Siedler Welt.

Euer Ziel ist es nun, mit Wohnhäusern, Werkstätten und einer Landwirtschaft eine Siedlung mit Bauwirtschaft, Nahrungsmittel- und Waffenproduktion aufzubauen. Unter der regen Tätigkeit der Siedler entstehen verschiedene Produktionskreisläufe. Besondere Maßnahmen können das Entstehen Eurer Siedlung verschönern. So sei die Idylle fast perfekt, währen da nicht die benachbarten Völker und Morbus mit seinen finsteren Machenschaften. Ihr könnt entscheiden, ob Ihr das Volk der Römer, der Wikinger oder das der Mayas anführen wollt. Die Völker unterscheiden sich nicht nur äußerlich durch ihre Figuren und Gebäude, sondern auch in vielen spielerischen Details. Sie halten unterschiedliche Nutztiere, stellen andere Nahrung und Waffen her und ihre Priester beherrschen verschiedene magische Tricks. Eigentlich sind alle Siedler relativ friedlich gestimmte Zeitgenossen, doch oftmals besiedelt gerade der Gegner das benachbarte Land mit den Goldvorräten, die man gerne selber hätte. Dann kann es zwischen Euch und den anderen Völkern zu derben Schlachten auf dem Feld oder zu Gefechten auf hoher See kommen. Eine besondere und wüste Rolle spiel Morbus´ Dunkles Volk, das es sich zur Aufgabe gesetzt hat, ganze Landstriche in finsteres Ölland zu verwandeln. Sein privater Gärtner pflanzt Schattenkraut, das dem Boden sämtliche Nährstoffe entzieht und dann selbst verwest. Um dem Dunklen Volk Einhalt zu gebieten müsst Ihr mit Euren guten Gärtnern das Ölland wieder urbar und fruchtbar machen und den dunklen Tempel von Morbus einnehmen. Neben dem üblichen Einzelspielermodus, bei dem Ihr mit den drei genannten Völkern Eure Kampagne gegen Morbus starten könnt, gibt es nun einen Mehrspielermodus. Hierbei könnt Ihr z. B. mit anderen Spielern gleichzeitig, online oder nicht, ein gemeinsames Spieleziel verfolgen oder gegen mehrer Kollegen auf einer gleichen Karte um die Wette siedeln. Die rundum absolut cool verbesserte Grafik der Figuren, Gebäuden und Landschaften sind ein „Schmankerl“ für jedes Auge. Überall läuft Waldgetier herum, die Bäche und Seen plätschern vor sich hin und Wolken werden vom Wind getragen. Alles in allem sollte man dieses Spiel einfach haben, denn es ist jede Mark wert.

Dario Remenji

Systemvoraussetzungen:
Windows 95/98/00/ME/XP
Pentium II 500 MHz
64 MB RAM
500 MB Festplattenspeicher
16 MB Grafikkarte

 
     
,