Archiv>> PSP  
 
FIFA 07
Preis: ca. EUR 45,-

Entwickler:
EA Sports

Erschienen bei:

Electronic Arts

Kaum ist nach der WM in der Fussballbundesliga der Alltag eingekehrt, schon warten EA Sports mit dem obligatorischen Update des Lizenzkicks auf. Die Teams der wichtigsten, europäischen Ligen sind – wie gewohnt - auf dem aktuellsten Stand, und so kann es in den authentischen Trikots und vielen originalgetreuen Stadien auf Torejagd gehen.

Dass FIFA 07 mit der FIFA Lizenz kommt, ist ein Vorteil der Serie. Der andere die enorme Spielbarkeit, die man schon vom Vorjahrestitel und der WM-Version her kennt. Überhaupt setzte man schon immer Maßstäbe, was die Präsentation angeht. Ein kleines Intro mit Spielszenen stimmt den Spieler auf das Geschehen auf dem Rasen ein. Schnell ein Profil erstellt, und schon kann es losgehen. Neben dem Modus „Anstoss“, in dem man ein schnelles Freundschaftsspielchen absolvieren kann, gibt es die Varianten „Herausforderung“, in der es gewisse Spielsituationen zu entscheiden gilt, „Turnier“ dürfte ebenfalls für sich sprechen. „Jonglieren“ kennen wir bereits von der 06er Version. Hier wird auf der PSP hochkant der Ball so lange wie möglich im Spiel gehalten. Dabei kommt es auf das Drücken der richtigen Tasten zum richtigen Zeitpunkt an. Neu ist das Minispiel „Wall Attack“, bei dem ein einzelner Spieler ein Zieltraining an einer Wand bestreitet und Gewinne und Boni abräumen kann, zwei witzige Gimmicks!

Die meiste Bedeutung kommt jedoch mittlerweile dem Managermodus bei. Man leitet als Trainer die Geschicke seines Vereins, bestimmt die Sponsoren, kauft über den Transfermarkt neue Spieler ein, sichtet junge Talente und man tut eigentlich alles, um das komplexe Gefüge aus Vereinsführung, Fans und Mannschaft im Gleichgewicht zu halten. Je nach dem gewählten Verein hat man natürlich mit völlig verschiedenen Voraussetzungen zu arbeiten. Geht es bei einem Verein wie Jena gerade mal darum, mit dem winzigen Budget die Klasse zu halten, so hat man beim FC Bayern schon ganz andere Anforderungen an seinen Manager. Ihr habt grundsätzlich die Möglichkeit, die Mannschaft für Euch spielen zu lassen, läuft das Spiel aber aus dem Ruder, könnt Ihr eingreifen, um es doch noch für Euch zu entscheiden. Oder Ihr spielt die Begegnungen so oder so alle selbst.

Natürlich ist der Manager Modus nicht ganz so umfangreich wie solche, die es für den PC gibt, doch kommt dadurch schon etwas Spieltiefe hinzu. Wie auch bei den anderen 2007er Updates der EA Sports Games sind die Unterschiede zur 2006er nicht mehr groß. Optisch hat sich aber doch etwas getan. So wirken die Zuschauer auf den Rängen beweglicher, mit den Fangesängen und Transparenten mit lokalem Bezug kommt Stimmung auf. Besonders Nett sind die Animationen, auch ein aus Pixeln bestehender Oli Kahn kann schön arrogant über den Platz schauen, und es gibt gerne Rangeleien um den Ball beim Einwurf. Technisch ist der Titel top. Das gilt sowohl für die optischen wie auch die akustischen Aspekte. Manchmal hängt der Kommentar zwar immer noch etwas nach, aber bei einem rasanten Spiel ist das verschmerzbar. Etwas unglücklicher wirken sich aber manche Grafik- und Programmierfehler aus. So ist nach manchen Spielen, egal welches Ergebnis erzielt wurde, einen Moment lang ein 1:1 zu sehen, bis der Spielstand dann korregiert wird. Auch werden die Kommentatoren unsanft abgewürgt. Dies tut dem Spielspass aber keinen Abbruch. Eine Kaufempfehlung kann ich allen denen aussprechen, die noch keinen Fussballtitl für die PSP besitzen. Hat man die Vorgängerversionen (WM oder FIFA 06), dann sollte man sich überlegen, ob wenige Neuerungen einen Anschaffungspreis von EUR 45,- rechtfertigen.

Christian Dännart