Xbox  
 
NHL 2003
Preis: ca. EUR 60,-

Entwickler:
EA Sports

Erschienen bei:
Electronic Arts

Nun schicken sich als auch die Kufenflitzer der National Hockey League (NHL) an, die Xbox heimzusuchen. Neben Jochen Hecht und Marco Sturm sorgt zur Zeit auch ein weiterer deutscher Eishockey-Spieler in der NHL für Furore.

Die Rede ist von Denis Seidenberg von den Philadelphia Flyers. Waren die letzten Updates der NHL-Reihe ein wahrer Augenschmaus, so stellt sich mir schon die Frage: Was können die Entwickler von EA Sports noch verbessern? Sicherlich haben sie mit der Xbox die besten Hardware-Voraussetzungen, um alles in ein Spiel einzubauen, was den User freut. Lassen wir uns also überraschen! In NHL 2003 sind auch wieder die NHL-Karten dabei, welche Ihr Euch durch das Erfüllen bestimmter Aufgaben erspielen könnt. Nettes Zusatz-Feature! Ihr habt bei den Modi die Auswahl zwischen einer Karriere, den direkten Playoffs, sowie einem internationlen Turnier. Als Hintergrundmusik in den einzelnen Menüs sorgen Combos wie Jimmy Eat World, Queens of the Stone oder Papa Roach für die nötige Rockmucke.

Hat man sich für ein Spiel entschieden, werden im Ladebildschirm die Teams näher vorgestellt. Auch ein Blick auf die originale Eisarena ist dem Spieler gegönnt. Bevor jedoch das Spiel beginnt, haben die Entwickler ein wenig an Stimmung mit reingepackt. So öffnet sich die Kabinentür der Gastgeber und die Cracks betreten das Eis. Jubelnde Zuschauer gepaart mit einer kleinen Light-Show runden das gute Gesamtbild ab. Des weiteren werden noch Spielszenen vergangener Spiele eingeblendet. Nachdem der Puck per Bully vom Schiedsrichter freigegeben ist kann das Spektakel beginnen. Schnell merkte ich, dass die Geräuschkulisse ein Pluspunkt von NHL 2003 ist. Man hört das Kratzen der Stöcke auf dem Eis, sowie das Krachen, wenn ein Spieler gegen die Bande gecheckt wird. Die Spieler lassen sich wie immer mit dem linken Analog-Stick manövrieren.

Sobald man alleine aufs Tor zuläuft, schaltet sich auch hier wieder die "Game Breaker Zone" ein, welche es Euch ermöglicht, Auge in Auge auf den Goalie zuzufahren. Wenn wir schon bei den Torwarten sind: Diese glänzen in NHL 2003 durch spektakuläre Aktionen. Jeder guter "Save" wird mit einer glänzenden Wiederholung belohnt. Auch das Kontrollieren des Stocks und des Pucks wurde verbessert. Die Prügeleinlagen dürfen in einem Eishockey-Spiel natürlich nicht fehlen. Der Kommentar ist komplett in englisch gehalten. Zum Abschluss muss ich sagen, dass EA Sports mit NHL 2003 auf der Xbox da anknüpfen, wo sie auf der Playstation 2 aufgehört haben. Gute Grafik, exzellentes Gameplay, und hinzu kommen noch die originale Teams und Stadien. Wer sich die National Hockey League nach Hause holen möchte, der sollte unbedingt zugreifen. Denn selten war ein Eishockey-Spiel auf einer Konsole so realischtisch wie NHL 2003….

Michael Birkle