Archiv>> XBOX 360  
 
Command & Conquer 3 -
Tiberium Wars
Preis: ca. EUR 60,-

Entwickler:
EA Games

Erschienen bei:
Electronic Arts

Hallo liebe Leser,
habe wieder das Vergnügen, Euch den neuen Spieltitel „Command & Conquer 3- Tiberium Wars“ aus dem Hause EA Games vorstellen zu dürfen. Das Game ist ein hervorragendes Strategiespiel. Wohl bemerkt auch das erste mit einer so großen Anzahl an Optionen, das bis jetzt auf einer Konsole erschienen ist. Aber jetzt erst einmal zur Story des Spiels.

Die Handlungen spielen sich in der nahen Zukunft der Erde ab. Es ist Krieg ausgebrochen. Und alles wegen des Tiberiums, welches von der einen Seite als eine außerirdische Substanz und der anderen als vermeintlich wertvollster Rohstoff auf Erden angesehen wird. Die Erde wurde durch das Tiberium fast vollständig kontaminiert, da es sich mit einem unheimlichen Tempo ausbreitet. Somit wurden weite Teile der Erde unbewohnbar gemacht, da der Kontakt für die Menschen fast immer tödlich endet, wenn sie zu nahe an Tiberiumfeldern vorbeilaufen oder sich dort aufhallten.

Es gibt drei Zonen in dem Spiel, die unterschiedlich stark belastet sind. Die schlimmste wäre die rote Zone, die für Menschen nicht bewohnbar ist. Dann gibt es noch die gelbe Zone, die für Menschen sehr gefährlich ist, aber in der dennoch der größte Anteil der Menschen lebt. Und zu guter letzt gibt es noch die blaue Zone, die für die Lebewesen der Erde völlig ungefährlich ist. In welcher der Zonen sich die Geschehnisse ereignen hängt von der Kampagne ab. Der Krieg ist entbrannt, weil eines nachts das Hauptquartier der GDI explodiert ist. Zwischen den GDI´s und NOD´s (Fanatiker, die das Tiberium als wertvollsten Rohstoff der Erde ansehen) ist der Kampf nun in vollem Gange. Die Finanzen werden über den Abbau von Tiberium erwirtschaftet, das für Menschen zwar tödlich ist aber den gepanzerten Fahrzeugen nichts anhaben kann.

Über die Fähigkeiten einzelner Truppen lassen sich Gebäude einnehmen, mit deren Eigenschaften sich auch Geld verdienen lässt. Man kann das Spielgeschehen als „Guter“ oder „Böser“ beeinflussen, jedoch muss man die erste Schlacht mit den GDI´s zocken. Wer es mit beiden Parteien durchspielt, wird sogar dafür belohnt. Aber was das sein wird müsst ihr schon selber raus finden. Von den Optionsmenüs über die Bildschirmtexte bis zur Sprachausgabe ist das gesamte Game in deutscher Sprache. Schauen wir uns jetzt mal die Auswahl der Spielmöglichkeiten an. Was nie fehlen darf ist ein Trainingsmodus, der hier den Namen „Ausbildungslager“ trägt. Hier wird das Game sehr ausführlich und genau beschrieben. Zu Beginn des Trainings wird einem erklärt, wie dieses von Statten geht. Jeder Fähigkeit wird eine Station zugewiesen, die einem erklärt, wie etwas funktioniert. Das wird dann auch gleich umgesetzt. Am Ende darf man eine Schlacht führen um das erlernte in die Tat umzusetzen. Das Ausbildungslager ist jederzeit wieder spielbar, aber man kann es auch überspringen.

Bei der Option „Einzelspieler“ handelt es sich um den Story Modus. Hier wird erst mal entschieden, welcher Fraktion man angehören möchte. Danach gehts zu einem Briefing, wo die Details der Mission erläutert werden. Je nach Schwierigkeitsgrad (leicht, mittel, schwer). werden die Anforderungen anspruchsvoller. Was mir an der Aufmachung gefällt ist die Tatsache, dass es Unterschiede gibt zwischen dem was Live gesehen wird und was als Übertragung ausgestrahlt wird in Berichten. Die Videos haben absolute DVD Qualität. Einfach klasse. Auch der Unterschied zu den Berichten erinnert schnell an die Übertragungen aus dem Fernsehen. Das Gesehene ist nicht schlecht, aber es reicht nicht an eine DVD. Guter Mix. Die Geschichte ist Spannend erzählt und aufgrund der Filmsequenzen auf jeden Fall lohnenswert anzusehen. Denn die Dauer und der Mix der Videos mit den Spielbaren Missionen lassen so schnell keine Langeweile aufkommen. Die Grafik des Spiels lässt keine Wünsche offen. Vor allem wenn man heranzoomt. Die Detailtreue ist echt beeindruckend.

Der Sound ist klar und die Stimmen lassen sich gut verstehen. Bei den Zielen der Kampagnen ist sehr viel Abwechslung geboten. Durch das Einsetzen verschiedener Technologien und Spezialfähigkeiten oder Spezialkönnen der Truppen lassen sich die verschiedenen Anforderungen der Missionen lösen. Beim Bau der Gebäude sollte man etwas genauer hinschauen. Bei vielen Trupps oder Panzern usw. ist die Kombination der Gebäude entscheidend, ob sie ausgebildet oder gebaut werden können. Denn der Bau unterschiedlicher Häuser ermöglicht einen höheren Technologiestand. Mit diesem lassen sich dann einige Upgrades von Waffen oder Fahrzeugen auf die eigenen Teams anwenden. Das Spiel verspricht viele Stunden Zockvergnügen. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist die Steuerung und das Bedienen der Menüs. Eine Tastatur und Maus fände ich von Vorteil. Jedoch konnte ich dies nicht probieren, da ich keine USB Ausführung der Geräte hatte. In der Anleitung habe ich nichts darüber gefunden.

Wenn man einfach nur ein Paar Schlachten austragen möchte wählt man einfach den Menüpunkt „Gefecht“. Es eignet sich gut zum Trainieren oder um gegen ein Paar Freunde Anzutreten (Multiplayer). Steuerung und Gameplay sind identisch mit dem Einzelspieler Menü. Gehen wir nun zu der Xbox Live Auswahl. Wie immer gibt es das schnelle Spiel, das sich den nächsten freien Gegner sucht und zum Gefecht bittet. Eigene Spiele kann man auch kreieren. Eine große Anzahl an Statistiken ist auch vorhanden. Und zu guter letzt kommen wir zu den guten alten Optionen. Hier werden die üblichen Änderungen wie z.B. Anzeige und Sound, Spielsteuerung, Spieleinstellungen und Xbox Live Einstellungen vorgenommen. Des Weiteren kann man sich auch die Namen der Programmierer unter dem Raster „Mitwirkende“ anschauen.

Mein Fazit: ein sehr beeindruckendes Strategiespiel. Vor allem die Grafik und Detailtreue der Schauplätze bei den Kampagnen sind beeindruckend. Die Geräuschkulisse und Sounds des Spiels sind gut voneinander unterscheidbar. Dieses Spiel ist auf jeden Fall eine Überlegung wert. Eine Vielzahl von verschiedenen Missionen und Anforderungen lassen einem nicht so schnell langweilig werden. Weiterhin muss ich noch hinzufügen das es jetzt auch auf einer Konsole ein Strategiespiel gibt, welches sich nicht vor der PC Version verstecken muss. Das einzige Manko ist bei der Steuerung festzustellen. Sie ist etwas gewöhnungsbedürftig doch lässt sie sich in den leichten Kampagnen gut erlernen. Also ich war schnell gefesselt von dem, was ich gezockt habe.

Milan Popovic