Archiv>> XBOX 360  
 
FIFA 08
Preis: ca. EUR 60,-

Entwickler:
EA Sports

Erschienen bei:
Electronic Arts

Liebe Fußballfans, die neue Saison 2007/ 2008 ist eröffnet. Bei der Neuauflage der Fußball Simulation FIFA 2008 aus dem Hause EA Games wird den Gamern einiges an neuen Features geboten. Jetzt könnt Ihr unter Beweis stellen, ob Ihr mit Eurem Lieblingsteam die Meisterschaft gewinnen könnt, während nebenher noch die Qualifikationen für die Champions League und den nationalen Pokal in Deiner Liga läuft. Reicht die Kraft sogar aus um vielleicht einen oder gar alle zu gewinnen?

Bei den Spielmodi, auf die ich jetzt kommen werde, steht einiges an Auswahl zur Verfügung. Daher werde ich leider nicht auf alles genau eingehen, da der Spielbericht sonst zu lange werden würde. Spieltexte und Sprachausgabe sind deutsch. Das Drücken der Start Taste sollte nicht sofort nach Erscheinen der Aufforderung erfolgen. Das Demo, welches nach einer Zeit von ca. 20 Sekunden erscheint, ist es auf jeden Fall wert, betrachtet zu werden. Stars wie Ronaldinho oder der neue Bayern Zugang Ribery und andere stellen ihre Künste unter Beweis.

All das sieht man auf einmal im Splitscreen aus drei Kamera Perspektiven. Während das Demo abgespielt wird, wird in der rechten unteren Ecke die Aktion eingeblendet, welche man auf dem Pad ausführen sollte. Nach betrachten des tollen Intros ist das jucken in den Finger groß, die Start Taste zu drücken, was wir dann auch tun. Nun haben wir auch schon den Auswahlbildschirm vor uns. Unter mein FIFA finden wir Registereinträge wie EA Extras, wo wir unsere Erfolge einsehen können, die Nutzungsbedingungen für X Box Live nachlesen oder Sachen im Fanshop erwerben. Speichern, laden, löschen sowie die Einstellungen für das Spiel werden hier verändert. Bei den Einstellungen lassen sich die üblichen Sachen verändern zum Game wie Regeln, Audio- und Visuelle- Einstellungen, Xbox Live und dem Controller.

Jedoch ist beim Controller Setup anzumerken, dass es an dieser Stelle nur vier Einstellungen zur Auswahl gibt. Und zwar wäre dies Klassisch, Klassisch Alternativ, Neu und Neu Alternativ. Das große Manko aber ist, dass die Tasten nicht einzeln verändert werden können. Zu EA Trax kann man nur sagen: Sagenhaft! Bei FIFA Profile solltet Ihr vorbei um Euch ein Profil zu erstellen in dem Eure Fortschritte gespeichert werden. Dort sind auch alle Statistiken zum Game und zu Eurer Karriere vorzufinden. Im Team Management werden alle Mannschaftsrelevanten Dinge vorgenommen. Überragend ist, dass wenn man Internet hat, dass immer der aktuelle Kader heruntergeladen werden kann. Somit sind verletzungsbedingte Ausfälle immer up to date. Der Arena Bildschirm (erscheint während den Ladezeiten) wird in diesem Register auch eingestellt. So wählt Euren Star aus und geniest die Wartezeiten in den Ladesequenzen (von der Zeit her ganz passabel).

Eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten wird in der Kreativ Zone vorgefunden. Hier werden Euren eigenen Spieler oder Teams erstellt. Diese werden mit Erfahrungspunkten aufgewertet, die Ihr in den einzelnen Spieloptionen verdient (in allen Spielbaren). Was endlich mal von den Entwicklern von EA berücksichtigt worden ist, ist der Formation Editor. Endlich kann jede einzelne Position unabhängig voneinander bearbeitet werden. Dafür mal ein großes Lob. EA Sports Football World ist eine weitere Statistikzentrale, wo wir jedoch nur Online Statistiken haben. Aber dafür können wir den aktuellen Tabellenstand und Torschützenkönig in den realen Ligen einsehen. Über den Live Ticker ist man immer mit den aktuellsten Nachrichten seines Lieblingsteams versorgt. Bei XBox Live haben wir die gewohnten Features zum einstellen. Neu ist, dass jetzt auch in einer interaktiven Liga gespielt werden kann. In diesen spielt man dann Originalgetreu die Spiele seines Teams (da ich schon 7 Spiele verpasst habe ist meine Wertung 7 Unentschieden).

Eine eigene Liga kann auch erstellt werden. Der Coop Modus lässt jetzt sogar vier Mann in einem Team zu. Beim Vorgänger waren es nur zwei. Einer der Spielmodi ist die Herausforderung. Hier gilt es vorgegeben Situationen in vorgegeben Regionen zu bewältigen. Es kann nur mal ein Sieg gegen den Gegner sein oder man hat nur noch zehn Minuten um den Rückstand in einen Sieg umzuwandeln. Das neue an diesem Modus ist, daß nur ein Spieler aus der Mannschaft gesteuert wird. Dies gilt auch beim Be a Pro- Offline Training. Wie es der Name schon sagt kann hier Offline trainiert werden. Aber nur mit einem Spieler auf dem Feld. Wenn nur mal gegen einen Freund gezockt werden soll (bis zu 4 Spielern), wählt man den Eintrag Anstoß. Schnell seine Mannschaft aussuchen und los geht’s. Das Ganze lässt sich auch gegen den Computer trainieren. Hier können die neu erlernten Tricks gefestigt werden, bevor seine Mannschaft in wichtige Punktespiele geführt wird. Kommen wir nun zum Manager Modus.

Nach Auswahl seines Teams begibt man sich schon zu allen Einstellungen, die die Mannschaft betreffen. Als erstes, haben wir hier den Sponsor, den man wohl überlegt wählen sollte. Desweiteren sollten dann Tunings am Team vorgenommen werden. Alle Menüs für Veränderungen sind sehr übersichtlich angebracht. Angelegenheiten die die Mannschaft betreffen werden vom Vorstand per E Mail an Euch übersandt, die Ihr dann wiederrum beantworten solltet. Aber Vorsicht! Eure Antwort muss gut überlegt sein. Einige fördern das Image, wobei andere es zerstören können. Dies wiederrum wirkt sich auf die Beliebtheit bei den Fans aus. Auch hängt sehr stark die Jobsicherheit von Erfolg und Misserfolg ab. Die Teamchemie wird durch Auswechslungen verbessert oder verschlechtert. Viel Erfolg auf der Jagt nach Euren Trophäen. In allen Spielmodi ist das Drumherum beeindruckend. Die Zuschauer wirken realistisch und die Atmosphäre in den Stadien ist atemberaubend. Vor allem werden die Ansagen der Stadionsprecher in der jeweiligen Original Sprache gesprochen. Die Kommentatoren machen ihre Sache sehr gut.

Was gesagt wird passt größtenteils zum Spielgeschehen und wird emotional untermalt durch Hebungen und Senkungen der Stimme. Ein weiterer Pluspunkt geht an die große Anzahl an Vereinen und Ligen, die alle mit Original Namen vertreten sind. Vier Spielschwierigkeiten stehen von Anfang an zur Verfügung. Leicht, Halb Profi, Profi und Weltklasse. Im Fan Shop kann dann noch eine fünfte erworben werden. Die Legenden Stufe. Was mir etwas missfällt, ist dass FIFA 08 immer mehr dem Pro Evolution Soccer ähnelt, das Zocken aber immer noch etwas zu arg auf Arcade ausgelegt ist. Durch Abschalten der ganzen Pass und Schusshilfen jedoch wird das stark verbessert, aber das Spiel auch um einiges erschwert. Die Spieler sind gut animiert mit all ihren Bewegungen und Tricks. Beim Spielen aber finde ich das Spiel nicht ganz so flüssig. Kann aber auch an der erschwerten Passsituation liegen. Tore schießen ist auch ziemlich schwer, da das Tor etwas klein geraten ist, dadurch aber auch die Torwartfehler reduziert wurden

Mein Fazit: Eine gute Fußball Simulation, die ich aber auf Grund der Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten eher zur Kategorie Manager zählen würde. Grafisch und lizenztechnisch ein Knaller auf dem Markt. Jedoch wurde das eigentliche Fußball in diesem Spiel etwas vernachlässigt, so dass schnell der Eindruck eines Arcade Games entsteht. Wer also lieber realistischeren Fußball spielen möchte sollte sich für Pro Evolution Soccer entscheiden (habe ich in letzter Minute noch zum Testen bekommen, Bericht folgt bald). Vielleicht auch nur wegen des Mankos, den Joystick nicht auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen zu können. Für Online Spieler wird bei FIFA auch mehr geboten. Wer also Wert auf die originalen Spielernamen und Stadien legt, bei dem führt kein Weg am FIFA 08 vorbei. Auch für Fans der Manager wäre dies die erste und bessere Wahl.

Milan Popovic