Archiv>> XBOX 360  
 
NBA Live 08
Preis: ca. EUR 60,-

Entwickler:
EA Sports

Erschienen bei:
Electronic Arts

Liebe Tribe Online Community, endlich habe ich es geschafft, für Euch das Neue NBA Live 08 von EA Sports Featuring ESPN anzutesten. Eine heiße Saison mit aufregenden und schweißtreibenden Spielen erwartet Euch bei dieser Basketball Simulation. Reicht Euch dann auch noch die Kraft, die Playoffs zu gewinnen? Anleitung und Bildschirmtexte sind deutsch, die Sprachausgabe englisch.

Das Menü ähnelt den anderen EA Sports Games unheimlich, weswegen ich nicht so viel darüber berichten will. In mein NBA Live 08 finden wir wie gewohnt Team Management, Kader, Einstellungen zum Spiel, EA Tracks, Profilverwaltung, Codes (für Cheats), sowie das Spieler Kreation Menü. Zu letzerem muss erwähnt werden, dass es sehr langwierig ist, bei seinem Player die Attribute hochzupushen. Attribute gibt es sicher an die 40 und mehr. Als ich das letzte NBA im Jahr 2005 gezockt habe, gab es nicht so viele Möglichkeiten.

Vielleicht an die 20 bis 25. Dafür hat man beim Aussehen und den Accessoires gespart. Xbox Live ist bei EA gewohnt reichhaltig mit Optionen für die Online Gamer ausgestattet. Neu hinzugekommen sind die Online Ligen, wo wir uns bis zu 10 Ligen anschließen oder gar verwalten können, und das Quick- Pick- Spiel, in welchem ein Team aus 10 beliebigen Spielern zusammengestellt werden kann, um für Furore in der Welt des Basketballs zu sorgen. Im Mehrspielermodus Jetzt spielen stellt Ihr Euer können gegen Eure Freunde oder den Computer unter Beweis. Bei den anderen Spielmodi gab es noch das Szenario Spiel sowie die FIBA- Weltmeisterschaft als Neuerung. Die FIBA-Weltmeisterschaft ist ein Turnier, wo die Mannschaften der Franzosen, Spanier, Argentinier, Italiener, Deutschen, Griechen, Russen und Amerikanern um den Titel spielen.

Die eigentliche Kariere wird dann im Dynasty Mode als solcher oder als normale Saison gestartet. Als Trainer muss dann im Dynasty Mode weiterhin noch Personal eingestellt werden, das einem tatkräftig zur Seite steht im Verlauf der Saison. Das Trainingslager beinhaltet Entscheidungen, die die Schwerlastigkeit der Trainingseinheiten für das Team verlangen. Wer jedoch nicht so vertraut ist mit dem Reglement, sollte vieles, wenn nicht sogar alles simulieren lassen. Für die Trainerauswahl gilt das gleiche, da dies eher etwas umständlich gestaltet worden ist und keine sofortige Antwort auf das abgegebene Angebot erfolgt. Manager- Menü, Kadermanagement und Offseason dienen der Veränderung und Anpassungen für die Mannschaften. Hier tauchen dann noch Statistiken darüber auf, wie wohl sich ein Player im Team und mit seiner Spielzeit fühlt. Auch bei der Steuerung und dem Handling der Spieler gibt es was Neues. So lässt sich jetzt die Zone mit neuen Moves und Würfen besser beherrschen.

Quick Strike- Ballhandling ermöglicht es erstmals, Dribblings aneinander zu reihen, um in einem Zug zum Korb zu ziehen. Alles in allem ist das Handling überhaupt sehr flüssig und schnell, was sich aber in den Einstellungen noch anpassen lässt. Hin und wieder wird einem die Wartezeit während des Ladevorgangs mit einem kleinen Quiz über Basketball versüßt. Jedoch bleibt einem nicht viel Zeit zum überlegen. Viel Erfolg also. In der Arena, ähnlich wie bei Fifa 08, wird während den Wartezeiten das Körbewerfen und Dribbeln geübt als Alternative, wenn es kein Quiz gibt. Die Integration von ESPN verbindet hervorragend Realität und Konsole. Dadurch ist man immer informiert, was in der Welt des Sports so vor sich geht während man das Vergnügen hat, zocken zu dürfen. Soundtechnisch wird das Game mit sehr guten Hip- Hop Liedern begleitet. Detailgetreu ist für diese Spiel fast untertrieben. Die Grafik ist erste Sahne, vor allem aus dem Aspekt betrachtet, dass dies ein recht schnelles Spiel ist.

Mein Fazit fällt hervorragend aus. Grafik und Sound lassen keine Wünsche offen. Das Drumherum ist auch gut dargestellt. Vor allem wenn man ein anderes EA Game dieses Jahr gespielt und sich mit der Menüführung vertraut gemacht hat, fällt einem das zurechtfinden leicht. Was aber nicht heißt, dass jemand, der das Spiel zum ersten Mal spielt sich nicht zurechtfinden würde. Für Fans ganz klar und sportbegeisterte dürfen ruhig mal darüber nachdenken.

Milan Popovic