DVD-Review  
 

Depeche Mode - One Night In Paris DVD
Mute

Die Depeche Mode Devotees werden es schon frenetisch bejubelt haben, das erste abendfüllende Konzerterlebnis auf zwei DVDs. Mit recht, denn wer behauptet, die britische Band wäre nicht mehr das, was sie mal war, der lügt schlichtweg! Vielmehr ist es eine spannende, gut 20-jährige Entwicklung, die die Band auf einem verschlungenen Pfad nahm: Vom piepsigen, minimalistischen Synthiepop der Anfang-80er, den Bravo-Lieblingen und Stadionrockern der End-80er, über die 90er mit ihren Grunge- und Technowirren, und den mutigen Gospel- und Country-Exkursionen, was dann alles in einem recht experimentellen, industriellen und doch ganz und gar typischen Album namens "Exciter" mündete. Mit einer exzellenten Lightshow und Visuals entstand unter der Regie von Anton Corbijn ein Live-Spektakel der Extraklasse. In knapp 2 Stunden gibt es neben den essentiellen Hits wie u.a. "Enjoy The Silence", "Personal Jesus", "Never Let Me Down Again", "Black Celebration" Songs des aktuellen Albums "Exciter": "Dream On", "The Sweetest Condition", "Freelove, "The Dead Of Night" und Überraschungen, so wurde "Waiting For The Night" vom Album "Violator" ins Repertoire aufgenommen. Schade, dass es "Clean" nicht auf die DVD geschafft hat, dieses Stück wurde auf der "Exciter"-Tour in Stuttgart zum Besten gegeben. Ihr seht, "One Night In Paris" ist von der Songauswahl her ein gelungener Querschnitt über das Schaffen der Band, vom Start weg - das Konzert beginnt mit dem Gitarrenintro von "Dream On" - wird man in diese intensive, euphorische Atmosphäre hineingezogen, und erst nach dem Finale "Never Let Me Down" wieder freigegeben. Mit der perfekten Bildqualität der DVD und Dolby Digital 5.1 Sound existiert dieser Abend in Paris für die Ewigkeit! Auf der zweiten DVD befinden sich u.a. Bildmaterial zur Tour, Interviews mit der Band und den Fans, eine von Corbijn kommentierte Fotogalerie und der Bonustrack "Sister Of Night". Für die Fans ist "One Night In Paris" ein klares Muss, so kann ein Konzertabend der Superlative immer und immer wieder auferstehen. (CD)