DVD-Review  
 

Wolfsheim - Kompendium DVD
Strange Ways/Indigo

Unerträglich lange werden die Fans des Pop-Duos Wolfsheim schon auf die Folter gespannt. Seit dem letzten Album "Spectators" sind gut zwei Jahre vergangen, dazwischen war Peter Heppner mal als Gaststimme bei Umbra et Imago oder Schiller zu hören. Ansonsten machten sie sich auch ziemlich rar. Um die Wartezeit nicht ad absurdum zu führen gibt es für die Fans eine DVD mit exquisitem Inhalt: Die Videoclips "Künstliche Welten", "It´s Hurting For The First Time" und "Once In A Lifetime" kennen wir ja noch von MTV und Viva(2). Gesuchter sind jedoch "The Sparrows And The Nightingales", "A New Starsystem Has Been Explored" und "Now I Fall". Allesamt mit auf der Scheibe. Dazu gesellt sich ein Konzertmitschnitt aus dem Alten Schlachthof in Dresden vom 06.03.99, mit insgesamt 24 Tracks (133 Minuten), darunter neben sämtlichen oben genannten Hits auch die Coverversionen "Love Is Strange" und "Ruby", ein gelungener Querschnitt, quasi eine "Best-Of" Live. Die zugegebenermaßen etwas statische Performance von Peter Heppner und Markus Reinhardt wird durch eine originelle "Aqua Show" mit Wasser-/Lichtspielen richtig spektakulär. Als weitere Gimmicks wären da noch ein Interview und eine Slideshow mit rarem Fotomaterial. Alleine schon die Videos sind die Anschaffung von "Kompendium" wert, und zusammen mit den Livetracks und dem Interview werden wir nun bis zum Frühsommer durchhalten müssen, denn dann kommen die neue Single und das Album, und im Herbst steht dann die Wolfsheim-Tour an! (CD)